|Sonntagsflöhe| Monatsrückblick Juli 2015

Tagtäglich hüpfen Flöhe durch meinen Kopf. Ich mache mir Gedanken über das Leben mit allem, was dazu gehört. Die Flöhe hüpfen vom einen Gedanken zum nächsten, was es nicht leichter macht, mich auf eine Sache zu konzentrieren. Deswegen schreibe ich in der Kategorie Sonntagsflöhe über meine Flöhe im Kopf. Ich schreibe über das, was mich beschäftigt, was mich bewegt und was mich nicht mehr loslässt. In der Hoffnung meinen Flöhen ein bisschen mehr Auslauf zu gönnen.

Wien, Reisen, Travel

Im Juli…

… Gehört: Sugar von Robin Schulz (feat. Francesco Yates) – mein liebstes Sommer-Gute-Laune-Lied und es erinnert mich an früher

… Gelesen: Hector fängt ein neues Leben an von François Lelord (Rezension kommt)

… Gedacht: Ich liebe Go-Kart-Fahren!

… Geschrieben: Blogposts

… Gegessen: Burger bei Hans im Glück, Wiener Schnitzel in Wien, Eis

… Getrunken: Lillet Wild Berry, Gösser Radler

… Geschaut: „Four Brothers“ (Rezension kommt)

… Geschafft: Mit Das Kneipenkind online zu gehen.

… Geärgert: Über Menschen, die ordentlich austeilen, aber nicht einstecken können.

… Gefreut: Über meine Tage in Wien und über Das Kneipenkind.

… Gelernt: Eindeutig zu wenig.

Mein liebstes Zitat: „Wenn Sie Ihre Träume wahr machen wollen, sollten Sie das mit dem allergrößten Ernst tun.“ (aus Hector fängt ein neues Leben an, S. 203)

Wie war euer Juli? Was hat euch am meisten Freude bereitet?

See, Monatsrückblick

Advertisements

ein Kommentar

  1. Sugar – auch mein absoluter Sommersong!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: